Verkehrsleiter - Ausbildung
Fachkunde -Güterkraftverkehr - Schulungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Manfred Pütz als Auftragnehmer bezeichnet wird ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

tätig. Sie sind wesentlicher Bestandteil jedes mit ihm abgeschlossenen Vertrages,auch ohne ausdrückliche Vereinbarung. Änderrungen und/oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftlichen Bestätigung durch den Autragnehmer.

 

Anmeldung/Teilnehmerzahl

Seminaranmeldungen müssen in schriftlicher Brief oder elektronischer (e-mail) Form) vorgenommen werden.

Mündliche Anmeldungen sind nicht verbindlich.

Mit der Anmeldung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftragnehmers durch den Teilnehmer/Teilnehmerin anerkannt.Die Seminargebühren sind unmittelbar nach Erhalt der Anmeldebestätigung bzw

spätestens bis 7 Tage vor Kursbeginn fällig und zahlbar.

Die Kurse werden ab 5 Teilnehmern durchgeführt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 beschränkt.

Kann eine Anmeldung und im gewünschten Kurs wegen Teilnehmermangel nicht bedient werden,erfolgt eine Zeitgerechte Information der gemeldeten Teilnehmer und gegebenenfalls wird ein Ausweichtermin angeboten.

Seminar/Bestätigung

Nach Eingang der Anmeldung zum Kurs wird eine Bestätigung /Rechnung per Post oder auf elektronischem Weg übersandt.

Preis/Leistung

Es gelten die Preise die zum Kurs /Rechnung mitgeteilt werden. Sofern keine schriftlichen Sondervereinbarungen getroffen wurden.

Buchungsänderung

Kann ein Kursteilnehmer/ Kursteilnehmerin den gebuchten Kurs nicht warnehmen,so ist er berechtigt bis zum 14 Tag vor Kursbeginn nach Abstimmung mit dem Auftragnehmer eine Buchungsänderung zu gunsten eines zeitlich späteren Termins vorzunehmen. Bereits gezahlte Kursgebühren werden angerechnet.

Rücktritt

Der Rücktritt von dem gebuchten Kurs hat schriftlich zu erfolgen und ist bis zum 14 Tag vor Kursbeginn ist kostenlos möglich.Bei Rücktritt ab dem 14 Tag bis zum 7 Tag vor Kursbeginn werden 50% der Kursteilnehmergebühren als Storno berechnet.Bei Rücktritt ab dem 7 Tag vor Kursbeginn werden 100% der Kursgebühren als Storno berechnet. Bei Nichtantritt oder Abbruch der Teilnahme wird die gesamte Kursgebühr zur Bezahlung fällig. Die Rücktrittsbedingungen gelten auch im Krankheitsfall. Der Teilnehmerpreis enthält keine Rücktrittsversicherung.

Absagen durch den Auftragnehmer

Der Auftragnehmer behält sich vor Seminarbeginn abzusagen,sofern die genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder bei unvorhersehbarer Verhinderung Dozenten.

In einem solchen Fall wird ein Ausweichtermin vorgeschlagen.Wird keine Einigung über den Ausweichtermin erziehlt so werden gezahlte Gebühren unverzüglich und in voller Höhe zurückerstattet.Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Haftungsausschluss

Für Schäden während des Kurses haftet der Auftragnehmer gleich aus welchem Grund bzw. Rechtsgrund nur insoweit als ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Bei Verlust,Beschädigung oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände oder Fahrzeuge der Teilnehmer bleibt die Haftung ausgeschlossen.Für spätere Schäden die angeblich im Rahmen der Umsetzung des vermittelten Kurses entstanden sind wird keinerlei Haftung übernommen.

Datenschutz

Siehe Datenschutzerklärung

Ausschluss von der Teilnahme

Der Auftragnehmer ist berechtigt,Teilnehmer in besonderen Fällen z.B. Zahlungsverzug Störung der Veranstaltung und des Betriebsablaufs,von der weiteren Teilnahme auszuschliessen.In diesem Fall hat der Autragnehmer einen Anspruch auf die Zahlung des vollen Teilnehmerentgeltes.

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Kerpen oder Köln